Was ist Gynäkomastie?

Gynäkomastie ist als die Entwicklung und das Wachstum der Brustdrüsen bei Männern bekannt. Diese Krankheit kann sowohl psychische Probleme als auch Störungen des Erscheinungsbilds verursachen. Insbesondere im Jugendalter kann es zu Gleichgewichtsstörungen aufgrund intensiver hormoneller Aktivitäten und abnormalem Gewebewachstum in der Brust kommen.

Wie lange dauert die Prozedur?

Die Operation dauert 45 Minuten bis zu 1 Stunde. Möglicherweise haben Sie nach der Operation Schmerzen die mit Schmerzmitteln gelindert werden können.

Nach der Operation

  • Nach der Gynäkomastieoperation wird ein enger Verband angelegt und ein Korsett getragen.

  • Dieser Druckverband wird nach 2 Tagen entfernt.

  • Ein Korsett sollte postoperativ ca. 4 Wochen getragen werden.

  • Die Verwendung eines Korsetts wird, um die Position des Brustgewebes zu stärken, empfohlen. Es wird empfohlen, das Druckkorsett bis zu 4 Wochen nach der Operation zu tragen.

  • Die dünnen Nähte werden 7 Tage nach der Gynäkomastieoperation entfernt.

  • Der Patient kann sofort zum normalen Leben zurückkehren und nach 2 Tagen wieder ins Berufsleben zurückkehren.

  • Nach 3 Monaten werden die von aussen nicht sichtbahren jedoch fühlbaren Härten verschwinden und nach 6 Monaten wird das beste Resultat erreicht.

Kontaktieren Sie uns jetzt für eine kostenlose Beratung

Copyright © 2021 Baran Kul, MD. All rights reserved.